27.09.2019

Holstein Kiel will Trendwende einleiten

2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth – KSV Holstein Kiel (Sonntag, 13:30 Uhr)

Der KSV Holstein Kiel will nach vier Spielen ohne Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth endlich wieder einen Erfolg landen. Jüngst brachte der VfB Stuttgart Greuther Fürth die zweite Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der letzte Auftritt von Holstein Kiel verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen Hannover 96.

Fürth belegt momentan mit elf Punkten den sechsten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 9:9 ausgeglichen. Wer das Heimteam als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 16 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison.

Holstein Kiel befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der KSV Holstein Kiel bislang noch nicht. Der Angriff des KSV ist mit sechs Treffern der erfolgloseste der 2. Bundesliga. Nach sieben Spielen verbucht Holstein Kiel einen Sieg, zwei Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt war beim KSV der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet. Auf dem Papier ist der KSV Holstein Kiel zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema