Bor. Mönchengladbach gut in Form

1. Bundesliga: FC Augsburg – Borussia Mönchengladbach, 2:3 (0:0)

29. Februar 2020, 23:31 Uhr

Die Bor. Mönchengladbach gewann das Samstagsspiel gegen Augsburg mit 3:2. Die Überraschung blieb aus, sodass der FCA eine Niederlage kassierte. Das Hinspiel war eine Demonstration von Gladbach gewesen, als man die Partie mit 5:1 für sich entschieden hatte.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Ramy Bensebaini besorgte vor 29.303 Zuschauern das 1:0 für die Borussia Mönchengladbach. Lars Stindl versenkte den Ball in der 53. Minute im Netz des FC Augsburg. Für das 1:2 der Gastgeber zeichnete Eduard Löwen verantwortlich (57.). Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Stindl bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (79.). Die 2:3-Heimniederlage von Augsburg war Realität, als Referee Schmidt (Stuttgart) die Partie letztendlich abpfiff.

Wann findet der FC Augsburg die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen Gladbach setzte es eine neuerliche Pleite, womit der FCA im Klassement weiter abrutschte. Augsburg verbuchte insgesamt sieben Siege, sechs Remis und elf Niederlagen.

Die Borussia Mönchengladbach behauptet nach dem Erfolg über den FCA den vierten Tabellenplatz. Mit dem Sieg bauten die Gäste die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die Bor. Mönchengladbach 14 Siege, vier Remis und kassierte erst fünf Niederlagen.

Der Motor des FC Augsburg stottert gegenwärtig – seit vier Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen bei Gladbach, wo man insgesamt 46 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den 13. Tabellenplatz einnimmt.

Als Nächstes steht für Augsburg eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen den FC Bayern München. Die Borussia Mönchengladbach tritt bereits einen Tag vorher gegen die Borussia Dortmund an (18:30 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema