FC Köln glückt nur der Ehrentreffer

1. Bundesliga: 1. FC Köln – FC Bayern München, 1:4 (0:3)

16. Februar 2020, 23:31 Uhr

Der 1. FC Köln konnte dem FC Bayern München nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:4. Bayern München setzte sich standesgemäß gegen den FC Köln durch. Im Hinspiel war der FC bei der deutlichen 0:4-Pleite unter die Räder gekommen.

Die 50.000 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Robert Lewandowski brachte den FC Bayern bereits in der dritten Minute in Front. Der Gast machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Kingsley Coman (5.). Serge Gnabry überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für den Tabellenprimus (12.). Der FC Bayern München hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Gnabry zeichnete mit seinem Treffer aus der 66. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Bayern München aufkamen. Mark Uth erzielte in der 70. Minute den Ehrentreffer für den 1. FC Köln. Ein starker Auftritt ermöglichte dem FC Bayern am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FC Köln.

Der FC findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Die Heimmannschaft kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch sieben Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Nach 22 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für den FC Bayern München 46 Zähler zu Buche. An der Abwehr von Bayern München ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 24 Gegentreffer musste der FC Bayern bislang hinnehmen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der FC Bayern München seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt acht Spiele ist es her.

Als Nächstes steht für den 1. FC Köln eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (15:30 Uhr) geht es gegen die Hertha BSC. Bayern München tritt bereits einen Tag vorher gegen den SC Paderborn 07 an (20:30 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe