28.09.2019

Frühes Tor von Tisserand reicht Wolfsburg zum Sieg

1. Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg, 0:1 (0:1)

Der VfL Wolfsburg trug gegen den 1. FSV Mainz 05 einen knappen 1:0-Erfolg davon. Begeistern konnte Wolfsburg bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war. Die 24.303 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Marcel Tisserand brachte die Gäste bereits in der neunten Minute in Front. Ein Tor auf Seiten des VfL machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Schlussendlich pfiff Schiedsrichter Dr. Brych (München) das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Der VfL Wolfsburg brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Der FSV Mainz 05 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,67 Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Zu mehr als Platz 17 reicht die Bilanz von Mainz 05 derzeit nicht. Im Angriff weist der 1. FSV Mainz 05 deutliche Schwächen auf, was die nur fünf geschossenen Treffer eindeutig belegen. In dieser Saison sammelte der FSV Mainz 05 bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Die Lage von Mainz 05 bleibt angespannt. Gegen Wolfsburg musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der VfL im Klassement nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des VfL Wolfsburg ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur vier Gegentore zugelassen hat. Wolfsburg bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der VfL drei Siege und drei Unentschieden auf dem Konto. Der 1. FSV Mainz 05 stellt sich am Samstag (15:30 Uhr) beim SC Paderborn 07 vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der VfL Wolfsburg den 1. FC Union Berlin.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe