15.11.2018

Kann SC Osterbek den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

Kreisklasse 8: HSV Barmbek-Uhlenhorst IV – SC Osterbek (Freitag, 19:15 Uhr)

Am Freitag bekommt es der HSV Barmbek-Uhlenhorst IV mit dem SC Osterbek zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Der BU IV hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man TSV Sasel IV mit 4:3. Am Sonntag wies Osterbek den Duvenstedter SV 69 II mit 7:2 in die Schranken. Im Hinspiel hatte der SCO für klare Verhältnisse gesorgt und einen 4:1-Sieg verbucht.

Der HSV Barmbek-Uhlenhorst IV findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Die volle Punkteausbeute sprang für den Gastgeber in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Die Barmbeker Elf holte aus den bisherigen Partien fünf Siege, drei Remis und acht Niederlagen. Die Heimbilanz des BU IV ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt.

Mit 41 ergatterten Punkten steht der SC Osterbek auf Tabellenplatz zwei. Mit vier Siegen in Folge ist der Gast so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Osterbek weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 13 Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Mit nur 25 Gegentoren stellt der SCO die sicherste Abwehr der Liga.

Aufpassen sollte der HSV Barmbek-Uhlenhorst IV auf die Offensivabteilung des SC Osterbek, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Osterbek ist in der Tabelle besser positioniert als der BU IV und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

HSV Barmbek-Uhlenhorst IV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Osterbek

Noch keine Aufstellung angelegt.