10.05.2019

Pflichtangelegenheit für BSV II

Kreisklasse 3: Barsbütteler SV II – FC Preußen Hamburg (Sonntag, 14:00 Uhr)

Der FC Preußen Hamburg muss mit einer schwarzen Serie von zehn Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht Barsbütteler SV II antreten. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich der Barsbütteler SV II kürzlich gegen den Störtebeker SV zufriedengeben. Der FC Preußen Hamburg musste sich am letzten Spieltag gegen den SSV mit 0:2 geschlagen geben. Im Hinspiel hatte die Zweitvertretung von Barsbüttel einen 4:0-Kantersieg davongetragen.

Nach 24 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für die Heimmannschaft 55 Zähler zu Buche. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den Barsbütteler SV II wie am Schnürchen (9-2-1).

Der FC Preußen Hamburg musste schon 79 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Auf des Gegners Platz hat der Gast noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst drei Zählern unterstreicht. Der FC Preußen rangiert mit 13 Zählern auf dem 14. Platz des Tableaus. Bislang fuhr Preußen Hamburg vier Siege, ein Remis sowie 18 Niederlagen ein.

Insbesondere den Angriff des Barsbütteler SV II gilt es für den FC Preußen Hamburg in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Barsbüttel II den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln. Beim BSV II sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Barsbüttel das Feld als Sieger, während Preußen Hamburg in dieser Zeit sieglos blieb.

Der FC Preußen Hamburg muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den Barsbütteler SV II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Preußen Hamburg lediglich der Herausforderer.

Kommentieren

Mehr zum Thema