23.11.2018

Zwei geknickte Formkurven

Kreisklasse 2: Escheburger SV – SV Curslack-Neuengamme III (Sonntag, 12:00 Uhr)

Der SV Curslack-Neuengamme III will beim Escheburger SV die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Escheburg musste sich am letzten Spieltag gegen die TuS Dassendorf II mit 0:4 geschlagen geben. Am letzten Spieltag nahm der SVCN III gegen den FC Bergedorf 85 II die siebte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Das Hinspiel hatte der SV Curslack-Neuengamme III vor heimischer Kulisse mit 2:0 zu den eigenen Gunsten entschieden.

Mit sieben Siegen weist die Bilanz des ESV genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden der Heimmannschaft sind elf Punkte aus acht Spielen.

Der SVCN III belegt mit 24 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die Auswärtsbilanz des Gastes ist mit sechs Punkten noch ausbaufähig. Die Zuschauer dürfte ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der Escheburger SV über dreimal pro Partie. Der SV Curslack-Neuengamme III aber auch! Escheburg wie auch der SVCN III haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Der ESV liegt dem SV Curslack-Neuengamme III dicht auf den Fersen und könnte den SVCN III bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Mit dem Escheburger SV spielt der SV Curslack-Neuengamme III gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren

Mehr zum Thema