Negativserie bei LSV

Kreisklasse 2: Lauenburger SV – Oststeinbeker SV II (Sonntag, 15:00 Uhr)

14. September 2018, 12:01 Uhr

Die Lauenburger SV will gegen die Reserve des Oststeinbeker SV die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Die LSV zog gegen den SV Bergedorf-West am letzten Spieltag mit 1:9 den Kürzeren. Auch Oststeinbek II erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:2 als Verlierer im Duell mit dem FC Bergedorf 85 II hervor.

In den letzten Partien hatte die Lauenburger SV kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus. In dieser Saison sammelte das Heimteam bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen. Mit nur drei Zählern auf der Habenseite ziert das Schlusslicht das Tabellenende der Kreisklasse 2. Die Offensive der LSV strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Mannschaft des LSV bis jetzt erst sechs Treffer erzielte.

Nach sieben absolvierten Begegnungen stehen für den OSV II zwei Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto. Im Tableau ist für den Gast mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. In der Fremde ist beim Oststeinbeker SV II noch Sand im Getriebe. Erst drei Punkte sammelte man bisher auswärts.

Wenn die Lauenburger SV den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der LSV (32). Aber auch bei Oststeinbek II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (21). Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Auf dem Papier ist die Lauenburger SV zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema