30.11.2018

Bloß nicht verlieren

Kreisklasse 5: Sportfreunde Pinneberg – TSV Uetersen (Sonntag, 13:00 Uhr)

Nachdem es in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will Sportfreunde Pinneberg gegen den TSV Uetersen in die Erfolgsspur zurückfinden. Am letzten Spieltag kassierte Spfr. Pinneberg die zwölfte Saisonniederlage gegen den SC Egenbüttel III. Uetersen dagegen muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Im Hinspiel watschte der Gast Sportfreunde Pinneberg mit 11:2 ab. Natürlich will sich das Heimteam für diese Schmach revanchieren.

Im Tableau ist für Spfr. Pinneberg mit dem 14. Platz noch Luft nach oben. Die formschwache Abwehr, die bis dato 75 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Sportfreunde Pinneberg in dieser Saison.

Der TSV Uetersen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Auf Uetersen passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der TSV Uetersen bereits 59 Gegentreffer hinnehmen. Auf fremden Plätzen läuft es für Uetersen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler.

Beide Teams stehen mit elf Punkten da. Vor allem die Offensivabteilung des TSV Uetersen muss Spfr. Pinneberg in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Sportfreunde Pinneberg wie auch Uetersen haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Drei Siege, zwei Remis und elf Niederlagen hat der TSV Uetersen derzeit auf dem Konto. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Sportfreunde Pinneberg

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Uetersen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)