07.03.2019

Kann Hörnerkirchen den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

Kreisliga 8: TSV Sparrieshoop – SV Hörnerkirchen (Samstag, 16:00 Uhr)

Der TSV Sparrieshoop sollte vor dem kommenden Gegner SV Hörnerkirchen gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Der TSV Sparrieshoop musste sich am letzten Spieltag gegen den TuS Hasloh mit 0:5 geschlagen geben. Am Sonntag wies der SV Hörnerkirchen den TSV Seestermüher Marsch mit 6:1 in die Schranken. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 1:1 getrennt.

Die Heimbilanz des TSV Sparrieshoop ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Der Gastgeber förderte aus den bisherigen Spielen vier Siege, sieben Remis und acht Pleiten zutage. Mehr als Platz 13 ist für Sparrieshoop gerade nicht drin.

Erfolgsgarant des SV Hörnerkirchen ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 65 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit vier Siegen in Folge ist der Gast so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Die Elf des SVH wartet mit einer Bilanz von insgesamt zwölf Erfolgen, vier Unentschieden sowie vier Pleiten auf. Nach 20 gespielten Runden gehen bereits 40 Punkte auf das Konto von Hörnerkirchen und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des TSV Sparrieshoop sein: Der SV Hörnerkirchen versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Mit dem SV Hörnerkirchen empfängt der TSV Sparrieshoop diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren

Mehr zum Thema