17.05.2019

Begegnung auf Augenhöhe

Kreisliga 8: TuS Holstein Quickborn – 1. FC Quickborn II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Die Zweitvertretung des 1. FC Quickborn trifft am Sonntag (13:00 Uhr) auf den TuS Holstein Quickborn. Letzte Woche siegte der TuS Holstein Quickborn gegen den TuS Hasloh mit 3:1. Damit liegt Holstein Quickborn mit 39 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Zuletzt kassierte der 1. FC Quickborn II dagegen eine Niederlage gegen Rasensport Uetersen II – die zwölfte Saisonpleite. Nachdem das Hinspiel mit 0:0 ohne Treffer über die Bühne ging, soll das Rückspiel ereignisreicher werden.

Mit elf Siegen und elf Niederlagen weist der TuS Holstein Quickborn eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der Gastgeber im Mittelfeld der Tabelle. TuS Holstein holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 28 Zähler. Aus diesem Grund dürfte Holstein Quickborn sehr selbstbewusst auftreten. Holstein befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Jedoch rangiert man über dem ominösen Strich.

In der Fremde ist beim 1. FC Quickborn II noch Sand im Getriebe. Erst 13 Punkte sammelte man bisher auswärts. Kurz vor Saisonende steht der Gast mit 42 Punkten auf Platz acht. Der TuS Holstein Quickborn wie auch der 1. FC Quickborn II haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Aufpassen sollte Holstein Quickborn auf die Offensivabteilung von Quickborn II, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Mit dem TuS Holstein Quickborn spielt der 1. FC Quickborn II gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren

Mehr zum Thema