02.11.2018

Heist gibt Visitenkarte bei Holstein Quickborn ab

Kreisliga 8: TuS Holstein Quickborn – TSV Heist (Sonntag, 12:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für den TSV Heist zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist der TuS Holstein Quickborn nun ohne Niederlage. Holstein Quickborn kam zuletzt gegen den 1. FC Quickborn II zu einem 0:0-Unentschieden. Die siebte Saisonniederlage kassierte Heist am letzten Spieltag gegen den TuS Hasloh.

Holstein nimmt mit 21 Punkten den achten Tabellenplatz ein. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Gastgeber selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Nach 14 Spielen verbucht TuS Holstein sechs Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen auf der Habenseite.

Der TSV Heist findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Auf den Gast passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Heist bereits 45 Gegentreffer hinnehmen. Auf fremden Plätzen läuft es für den TSV Heist bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sieben Zähler.

Der TuS Holstein Quickborn hat Heist im Nacken. Der TSV Heist liegt im Klassement nur vier Punkte hinter Holstein Quickborn. Ins Straucheln könnte die Defensive von Holstein geraten. Die Offensive von Heist trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe