14.03.2019

Hat Hoisbüttel die Niederlage verdaut?

Kreisliga 6: Hoisbütteler SV – VSG Stapelfeld (Freitag, 19:30 Uhr)

Am kommenden Freitag um 19:30 Uhr trifft der Hoisbütteler SV auf den VSG Stapelfeld. Die vierte Saisonniederlage kassierte der Hoisbütteler SV am letzten Spieltag gegen TuRa Harksheide II. Am vergangenen Spieltag verlor der VSG Stapelfeld gegen den Rahlstedter SC II und steckte damit die 16. Niederlage in dieser Saison ein. Im Hinspiel hatte das Hoisbüttel einen deutlichen 4:1-Sieg verbucht.

Mit nur 22 Gegentoren stellt die Heimmannschaft die sicherste Abwehr der Liga. Angesichts der guten Heimstatistik (9-0-2) dürfte der Absteiger selbstbewusst antreten. Mit 49 Punkten auf der Habenseite steht der Hoisbütteler SV derzeit auf dem zweiten Rang.

Mit 75 Toren fing sich der VSG Stapelfeld die meisten Gegentore der Kreisliga 6 ein. Auf des Gegners Platz hat der Gast noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zwei Zählern unterstreicht. Der Tabellenletzte ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal drei Punkte fuhr die Stapelfelder Elf bisher ein. Stapelfeld besetzt mit neun Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der Hoisbütteler SV vor. Der VSG Stapelfeld muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des Hoisbüttel zu stoppen. Beim Hoisbütteler SV sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der HoiSV das Feld als Sieger, während Stapelfeld in dieser Zeit sieglos blieb. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der Hoisbütteler SV ist in der Tabelle besser positioniert als der VSG Stapelfeld und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

Hoisbütteler SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

VSG Stapelfeld

Noch keine Aufstellung angelegt.