14.03.2019

Reißt MSV Hamburg II das Runder um?

Kreisliga 4: MSV Hamburg II – TSG Bergedorf II (Freitag, 19:30 Uhr)

Nachdem es in den letzten fünf Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will die Reserve des MSV Hamburg gegen die Zweitvertretung der TSG Bergedorf in die Erfolgsspur zurückfinden. Bei der TSV Reinbek II gab es für den MSV Hamburg II am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:6-Niederlage. Letzte Woche siegte die TSG Bergedorf II gegen den SV Wilhelmsburg II mit 3:0. Somit nimmt Bergedorf II mit 28 Punkten den sechsten Tabellenplatz ein. Die TSG II hatte sich im Hinspiel als keine große Hürde für den MSV II erwiesen und mit 2:5 verloren.

In der Defensive drückt der Schuh beim MSV Hamburg II, was in den bereits 58 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Das Heimteam verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur einen Punkt ein. Nach 18 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des MSV II insgesamt durchschnittlich: fünf Siege, zwei Unentschieden und elf Niederlagen.

Die letzten Resultate der TSG Bergedorf II konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien. Acht Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche. Wie der fünfte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich die TSG Bergedorf II auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich die 2. Mannschaft der TSG für das Gastspiel beim MSV Hamburg II etwas ausrechnet. Ins Straucheln könnte die Defensive des MSV II geraten. Die Offensive von Bergedorf II trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Der MSV Hamburg II ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit der TSG Bergedorf II, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

MSV Hamburg II

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSG Bergedorf II

Noch keine Aufstellung angelegt.