15.03.2019

Schwere Aufgabe für FTSV Lorbeer

Kreisliga 4: FTSV Lorbeer-Rothenburgsort – SPVGG Billstedt-Horn II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit der Reserve der SPVGG Billstedt-Horn kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Zuletzt musste sich der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort geschlagen geben, als man gegen den TSV Wandsetal II die elfte Saisonniederlage kassierte. Die SPVGG Billstedt-Horn II kam zuletzt gegen FTSV Altenwerder III zu einem 3:3-Unentschieden. Mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken war es der Billstedt-Horn II gelungen, das Hinspiel mit 3:0 für sich zu entscheiden.

Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des FTSV Lorbeer-Rothenburgsort ist deutlich zu hoch. 71 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga 4 fing sich bislang mehr Tore ein. Derzeit belegt das Heimteam den ersten Abstiegsplatz.

Die letzten Auftritte der SPVGG Billstedt-Horn II waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Der Gast holte aus den bisherigen Partien acht Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. Mehr als Platz sieben ist für die Billstedt-Horn II gerade nicht drin. Auswärts verbuchte die Billstedter Elf bislang erst sieben Punkte.

Vor allem die Offensivabteilung der SPVGG Billstedt-Horn II muss der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der FTSV nämlich insgesamt 17 Zähler weniger als die SPVGG Billstedt-Horn II.

Kommentieren

Mehr zum Thema