21.03.2019

Kann HT 16 den Lauf ausbauen?

Kreisliga 4: TSG Bergedorf II – HT 16 (Freitag, 19:00 Uhr)

Die Zweitvertretung der TSG Bergedorf trifft am Freitag mit der HT 16 auf einen formstarken Gegner. Das letzte Ligaspiel endete für die TSG Bergedorf II mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den MSV Hamburg II. Die HT 16 dagegen siegte im letzten Spiel gegen den TuS Berne III mit 3:1 und besetzt mit 41 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte die HT 16 als 3:1-Sieger Profit aus dem Heimvorteil gezogen.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Die TSG Bergedorf II holte daheim bislang fünf Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich zweimal. Die passable Form der Heimmannschaft belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Sechsmal ging die 2. Mannschaft der TSG bislang komplett leer aus. Hingegen wurde achtmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen fünf Punkteteilungen. Mit 29 Punkten auf der Habenseite steht Bergedorf II derzeit auf dem sechsten Rang.

Mit vier Siegen in Folge ist die HT 16 so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Der Gast weist bisher insgesamt 13 Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten vor. Offensiv sticht die HT 16 in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 73 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Die Trendkurve der TSG Bergedorf II geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang sieben, mittlerweile hat man Platz drei der Rückrundentabelle inne. Ins Straucheln könnte die Defensive von Bergedorf II geraten. Die Offensive der HT 16 trifft im Schnitt mehr als viermal pro Match. Die TSG Bergedorf II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison der HT 16 bedeutend besser als die von Bergedorf II.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Aufstellungen

TSG Bergedorf II

Noch keine Aufstellung angelegt.

HT 16

Noch keine Aufstellung angelegt.