12.04.2019

Behält Berne III Rückenwind?

Kreisliga 4: TuS Berne III – FTSV Lorbeer-Rothenburgsort (Sonntag, 10:30 Uhr)

Der TuS Berne III will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den FTSV Lorbeer-Rothenburgsort punkten. Der TuS Berne III siegte im letzten Spiel gegen SCH Sporting Clube mit 5:3 und besetzt mit 22 Punkten den neunten Tabellenplatz. Das letzte Ligaspiel endete für den FTSV Lorbeer-Rothenburgsort mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen Fatihspor Hamburg. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 3:3-Unentschieden auseinandergegangen.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des TuS Berne III sind 14 Punkte aus elf Spielen. Der sechste Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des Gastgebers. Die passable Form von Berne III belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Nach 21 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des TuS III insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, vier Unentschieden und elf Niederlagen. Berne muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel.

In der Fremde ist beim FTSV Lorbeer-Rothenburgsort noch Sand im Getriebe. Erst fünf Punkte sammelte man bisher auswärts. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Gast in den vergangenen fünf Spielen. Die bisherige Ausbeute des FTSV Lorbeer: drei Siege, fünf Unentschieden und elf Niederlagen. Der FTSV findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel von Lorbeer ist deutlich zu hoch. 76 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga 4 fing sich bislang mehr Tore ein. Mit dem TuS Berne III trifft der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema