Klassenerhalt: Kann ein Sieg SV Wilhelmsburg II retten?

Kreisliga 4: SV Wilhelmsburg II – FTSV Lorbeer-Rothenburgsort (Sonntag, 11:45 Uhr)

17. Mai 2019, 09:01 Uhr

Am kommenden Sonntag trifft die Reserve des SV Wilhelmsburg auf den FTSV Lorbeer-Rothenburgsort. Am letzten Spieltag nahm der SV Wilhelmsburg II gegen SCH Sporting Clube die 15. Niederlage in dieser Spielzeit hin. Der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den Farmsener TV II mit 3:0. Im Hinspiel siegte der SVW II bereits sehr deutlich mit 4:1.

Die letzten Auftritte waren mager, sodass das Heimteam nur eines der letzten fünf Spiele gewann. Der SV Wilhelmsburg II krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Der SVW II musste schon 65 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.

Zuletzt lief es recht ordentlich für den FTSV Lorbeer-Rothenburgsort – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Die Bilanz des Gastes nach 24 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, sechs Remis und 13 Pleiten zusammen. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst acht Punkte holte der FTSV. Der FTSV Lorbeer nimmt mit 21 Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. Die Trendkurve von Lorbeer geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang 13, mittlerweile hat man Platz neun der Rückrundentabelle inne. Mit 89 Toren fing sich der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort die meisten Gegentore der Kreisliga 4 ein.

Der SV Wilhelmsburg II liegt dem FTSV Lorbeer-Rothenburgsort dicht auf den Fersen und könnte den FTSV Lorbeer bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SVW II sein: Lorbeer versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Kommentieren

Mehr zum Thema