17.05.2019

Kann TuS Aumühle den Erfolg fortsetzen?

Kreisliga 3: TSG Bergedorf – TuS Aumühle-Wohltorf (Sonntag, 12:30 Uhr)

Die TSG Bergedorf will im Spiel gegen den TuS Aumühle-Wohltorf nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Die TSG Bergedorf kam zuletzt gegen den SC Wentorf II zu einem 1:1-Unentschieden. Letzte Woche siegte der TuS Aumühle-Wohltorf gegen die TSV Reinbek mit 1:0. Somit belegt der TuS Aumühle mit 32 Punkten den zwölften Tabellenplatz. Ein Tor machte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied. Die TSG siegte mit 2:1.

Die letzten Auftritte der Heimmannschaft waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Nach 28 absolvierten Begegnungen stehen für die TSG Bergedorf zehn Siege, fünf Unentschieden und 13 Niederlagen auf dem Konto. Die TSG befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Jedoch rangiert man über dem ominösen Strich.

Der TuS Aumühle-Wohltorf ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte. Nach 28 Spielen verbucht der Gast neun Siege, fünf Unentschieden und 14 Niederlagen auf der Habenseite. Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität des TuS Aumühle unteres Mittelfeld. Im Angriff brachte die Aumühler Elf deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 36 geschossenen Treffern erkennen lässt. In der Fremde sammelte Aumühle erst neun Zähler. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TSG Bergedorf

Noch keine Aufstellung angelegt.

TuS Aumühle-Wohltorf

Noch keine Aufstellung angelegt.