15.03.2019

BW Ellas will weiter an Boden gewinnen

Kreisliga 2: Bahrenfelder SV 19 – VSK Blau-Weiss Ellas (Sonntag, 13:00 Uhr)

Der VSK Blau-Weiss Ellas will die Erfolgsserie von drei Siegen beim Bahrenfelder SV 19 ausbauen. Das letzte Ligaspiel endete für den Bahrenfelder SV 19 mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den SC Victoria Hamburg III. Der VSK Blau-Weiss Ellas dagegen schlug die Groß Flottbeker SV am Sonntag mit 2:1 und hat somit Rückenwind. Im Hinspiel hatte der BSV 19 für klare Verhältnisse gesorgt und einen 6:2-Sieg verbucht.

In den letzten fünf Partien rief der Gastgeber konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte. Achtmal ging der Bahrenfelder SV 19 bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zehnmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Mit 33 Punkten auf der Habenseite steht die Bahrenfelder Elf derzeit auf dem sechsten Rang. Angesichts der guten Heimstatistik (5-2-2) dürfte der BSV 19 selbstbewusst antreten.

Auf den VSK Blau-Weiss Ellas passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Gast bereits 62 Gegentreffer hinnehmen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte Ellas. Acht Siege, ein Remis und zwölf Niederlagen hat Blau-Weiss Ellas derzeit auf dem Konto. BW Ellas findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Lediglich sieben Punkte stehen für den VSK Blau-Weiss Ellas auswärts zu Buche. Die Trendkurve von Blau-Weiss Ellas geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang 13, mittlerweile hat man Platz neun der Rückrundentabelle inne.

Aufpassen sollte der Bahrenfelder SV 19 auf die Offensivabteilung des VSK Blau-Weiss Ellas, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Formal ist der VSK Blau-Weiss Ellas im Spiel gegen den Bahrenfelder SV 19 nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Blau-Weiss Ellas Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren

Mehr zum Thema