24.05.2019

Bei Alsterbrüder II wachsen für GWE II die Bäume in die Höhe

Kreisliga 2: FC Alsterbrüder II – Grün-Weiss Eimsbüttel II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Am Sonntag bekommt es die Zweitvertretung von Grün-Weiss Eimsbüttel mit der Reserve des FC Alsterbrüder zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Der FC Alsterbrüder II gewann das letzte Spiel und hat nun 66 Punkte auf dem Konto. Zuletzt kam Grün-Weiss Eimsbüttel II zu einem 5:2-Erfolg über den SC Teutonia 10 II. Im Hinspiel verbuchte GW Eimsbüttel II auf heimischem Terrain mit 2:0 einen Sieg.

Der FC Alsterbrüder II tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Nur fünfmal gab sich das Heimteam bisher geschlagen. Mit beeindruckenden 99 Treffern stellt Alsterbrüder II den besten Angriff der Kreisliga 2. FCA II kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (12-2-0).

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Grün-Weiss Eimsbüttel II dar. Nach 29 absolvierten Begegnungen stehen für den Gast sechs Siege, ein Unentschieden und 22 Niederlagen auf dem Konto. Im Sturm des Schlusslichts stimmt es ganz und gar nicht: 46 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Auf des Gegners Platz hat die 2. Mannschaft des GWE noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht.

Die Offensive des FC Alsterbrüder II kommt torhungrig daher. Über drei Treffer pro Match markiert Alsterbrüder II im Schnitt. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FC Alsterbrüder II hieße.

Kommentieren