16.11.2018

Duell der Kellerkinder

Kreisliga 1: FC Neuenfelde – SC Vier- und Marschlande III (Sonntag, 14:00 Uhr)

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen dem FC Neuenfelde nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen den SC Vier- und Marschlande III? Die zwölfte Saisonniederlage kassierte Neuenfelde am letzten Spieltag gegen den FC Viktoria Harburg. Am vergangenen Spieltag verlor der SCVM III gegen Dersimspor Hamburg II und steckte damit die zehnte Niederlage in dieser Saison ein. Gelingt dem FCN gegen den SC Vier- und Marschlande III die Revanche? Nach dem 1:12 im Hinspiel hat man noch eine Rechnung offen mit den Hausherren.

Mit lediglich fünf Zählern aus 15 Partien steht der FC Neuenfelde auf einem Abstiegsplatz. Die Heimmannschaft entschied kein einziges der letzten zehn Spiele für sich. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der Tabellenletzte bislang noch nicht. Der Angriff von Neuenfelde ist mit zwölf Treffern der erfolgloseste der Kreisliga 1.

Der SCVM III krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Vom Glück verfolgt war der Gast in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg. Die Defensive des SC Vier- und Marschlande III muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 52-mal war dies der Fall. Bei einem Ertrag von bisher erst fünf Zählern ist die Auswärtsbilanz des SCVM III verbesserungswürdig.

Vor allem die Offensivabteilung des SC Vier- und Marschlande III muss der FCN in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Der FC Neuenfelde hat mit dem SCVM III im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Neuenfelde

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Vier- und Marschlande III

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)