23.11.2018

FTSV II unter Zugzwang

Kreisliga 1: FTSV Altenwerder II – Harburger SC (Sonntag, 13:00 Uhr)

Die Zweitvertretung des FTSV Altenwerder konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit dem Harburger SC kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Zuletzt kassierte Altenwerder II eine Niederlage gegen die Hausbruch-Neugrabener TS – die neunte Saisonpleite. Der HSC startete mit einem knappen 3:0-Erfolg gegen den FC Kurdistan Welat aus der Winterpause und bleibt mit 33 Punkten weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte der Harburger SC als 2:1-Sieger Profit aus dem Heimvorteil gezogen.

Im Sturm des FTSV II stimmt es ganz und gar nicht: 26 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. In den letzten Partien hatte das Heimteam kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus. Die 2. Mannschaft des FTSV steht aktuell auf Position elf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

Die Verteidigung des HSC wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 14-mal bezwungen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Die Elf des HSC weist bisher insgesamt zehn Erfolge, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten vor.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des FTSV Altenwerder II sein: Der Harburger SC versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Wie der zweite Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich der HSC auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der Harburger SC für das Gastspiel bei Altenwerder II etwas ausrechnet. Der FTSV II muss einen Galatag erwischen, um gegen den HSC etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der FTSV Altenwerder II lediglich der Herausforderer.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

FTSV Altenwerder II

Noch keine Aufstellung angelegt.

Harburger SC

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)