02.11.2018

GWH auf Talfahrt

Kreisliga 1: FTSV Altenwerder II – SV Grün-Weiss Harburg (Sonntag, 12:00 Uhr)

Die Zweitvertretung des FTSV Altenwerder will gegen den SV Grün-Weiss Harburg die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Altenwerder II musste sich am letzten Spieltag gegen den FC Kurdistan Welat mit 2:3 geschlagen geben. Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich GW Harburg kürzlich gegen den FC Welat zufriedengeben.

Im Tableau ist für den FTSV II mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Die Offensive des Heimteams strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die 2. Mannschaft des FTSV bis jetzt erst 22 Treffer erzielte. Die Heimbilanz des FTSV Altenwerder II ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt.

GWH findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der Gast ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Auf den SV Grün-Weiss Harburg passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste GW Harburg bereits 46 Gegentreffer hinnehmen. In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte GWH auswärts nur drei Zähler.

In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Vor allem die Offensivabteilung des SV Grün-Weiss Harburg muss Altenwerder II in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Vier Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat der FTSV II derzeit auf dem Konto. Vier Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat GW Harburg momentan auf dem Konto. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FTSV Altenwerder II

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Grün-Weiss Harburg

Noch keine Aufstellung angelegt.