22.11.2018

Schwerer Prüfstein für Barsbütteler SV

Bezirksliga Ost: Barsbütteler SV – ASV Hamburg (Freitag, 20:00 Uhr)

Der Barsbütteler SV trifft am Freitag mit dem ASV Hamburg auf einen formstarken Gegner. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich Barsbüttel kürzlich gegen den Oststeinbeker SV zufriedengeben. Der ASV startete mit einem knappen 6:0-Erfolg gegen den SC Schwarzenbek aus der Winterpause und bleibt mit 35 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Nachdem der BSV sich im Hinspiel als keine große Hürde für den ASV Hamburg erwies und mit 0:3 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für den Barsbütteler SV.

Barsbüttel überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg. Mit fünf Siegen und fünf Niederlagen weist das Heimteam eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der Barsbütteler Elf im Mittelfeld der Tabelle.

Offensiv kann dem ASV in der Bezirksliga Ost kaum jemand das Wasser reichen, was die 48 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Gast erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 13 Zähler. Zweimal ging der ASV Hamburg bislang komplett leer aus. Hingegen wurde elfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Vor allem die Offensivabteilung des ASV muss der Barsbütteler SV in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Gegen den ASV Hamburg erwartet Barsbüttel eine hohe Hürde.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe