23.11.2018

Platzt bei SC Schwarzenbek der Knoten?

Bezirksliga Ost: SC Schwarzenbek – ASV Bergedorf 85 (Sonntag, 14:00 Uhr)

Nach vier Partien ohne Sieg braucht der SC Schwarzenbek mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den ASV Bergedorf 85. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Schwarzenbek ernüchternd. Gegen den ASV Hamburg kassierte man eine 0:6-Niederlage. Der letzte Auftritt des ASV 85 verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den SC Wentorf. Das Hinspiel hatte der ASV Bergedorf 85 vor eigenem Publikum mit 3:1 für sich entschieden.

Der Angriff ist beim SCS die Problemzone. Nur 15 Treffer erzielte das Heimteam bislang. Die Schwarzenbeker Elf förderte aus den bisherigen Spielen drei Siege, zwei Remis und zehn Pleiten zutage. Der SC Schwarzenbek steht aktuell auf Position zwölf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

Fünf Siege und drei Remis stehen sieben Pleiten in der Bilanz des ASV 85 gegenüber. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst drei Punkte holte der Aufsteiger.

Vor allem die Offensivabteilung des ASV Bergedorf 85 muss Schwarzenbek in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Die letzten Auftritte des SCS waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Vom Glück verfolgt war der ASV 85 in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg. Formal ist der SC Schwarzenbek im Spiel gegen den ASV Bergedorf 85 nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Schwarzenbek Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren

Mehr zum Thema