Die Zahlen sprechen für ASV Bergedorf 85

Bezirksliga Ost: ASV Bergedorf 85 – SC Eilbek (Sonntag, 14:00 Uhr)

12. April 2019, 09:01 Uhr

Gegen den ASV Bergedorf 85 soll dem SC Eilbek das gelingen, was dem Gast in den letzten sieben Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Letzte Woche gewann der ASV Bergedorf 85 gegen den SV Börnsen mit 3:2. Damit liegt der ASV 85 mit 31 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Am letzten Spieltag kassierte der SC Eilbek dagegen die zwölfte Saisonniederlage gegen den ASV Hamburg. Im Hinspiel fuhr der ASV Bergedorf 85 gegen Eilbek die Punkte bereits durch einen 4:2-Erfolg ein. Ein gutes Omen für das anstehende Rückspiel?

Die Saison des ASV Bergedorf 85 verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat das Heimteam neun Siege, vier Unentschieden und acht Niederlagen verbucht.

Der SC Eilbek holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Die Eilbeker Elf schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 62 Gegentore verdauen musste. Eilbek findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn.

Beim ASV Bergedorf 85 sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der Aufsteiger das Feld als Sieger, während der SC Eilbek in dieser Zeit sieglos blieb. Die Stärke des ASV 85 liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über zwei Treffer markiert. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der ASV Bergedorf 85 als Favorit ins Rennen. Der SC Eilbek muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den ASV 85 zu bestehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe