25.04.2019

Bloß nicht verlieren

Bezirksliga Ost: ETSV Hamburg – SC Schwarzenbek (Freitag, 19:00 Uhr)

Nach fünf Partien ohne Sieg braucht der ETSV Hamburg mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Freitag, im Spiel gegen den SC Schwarzenbek. Der letzte Auftritt des ETSV Hamburg verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:3-Niederlage gegen den SC Wentorf. Auf heimischem Terrain blieb der SC Schwarzenbek am vorigen Donnerstag aufgrund der 1:4-Pleite gegen Wentorf ohne Punkte. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:1.

Der ETSV Hamburg ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr der Gastgeber bisher ein. Vier Siege, vier Remis und 14 Niederlagen hat die Mannschaft des ETSV momentan auf dem Konto. Gegenwärtig rangiert der ETSV auf Platz 13, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die formschwache Abwehr, die bis dato 74 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des ETSV Hamburg in dieser Saison.

Der SC Schwarzenbek holte auswärts bisher nur elf Zähler. Der Gast verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und 13 Niederlagen. Die Schwarzenbeker Elf findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der Angriff ist bei Schwarzenbek die Problemzone. Nur 24 Treffer erzielte der SCS bislang.

Der ETSV Hamburg liegt dem SC Schwarzenbek dicht auf den Fersen und könnte Schwarzenbek bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Der ETSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

ETSV Hamburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Schwarzenbek

Noch keine Aufstellung angelegt.