07.03.2019

Auswärtsmacht SC Victoria Hamburg II

Bezirksliga Nord: SC Sperber – SC Victoria Hamburg II (Freitag, 19:30 Uhr)

Dem SC Sperber steht gegen die Reserve des SC Victoria Hamburg eine schwere Aufgabe bevor. Der SC Sperber musste sich am letzten Spieltag gegen Grün-Weiss Eimsbüttel mit 3:4 geschlagen geben. Der SC Victoria Hamburg II dagegen tritt mit breiter Brust an, wurde doch der TSC Wellingsbüttel zuletzt mit 3:0 besiegt. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der SC Victoria II hatte mit 4:1 gewonnen.

Auf den SC Sperber passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Heimmannschaft bereits 53 Gegentreffer hinnehmen. Die Zwischenbilanz von Sperber liest sich wie folgt: sechs Siege, zwei Remis und zwölf Niederlagen. Der Sperber findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf.

In den letzten fünf Spielen ließ sich der SC Victoria Hamburg II selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Der Gast verbuchte 13 Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Mit 43 gesammelten Zählern hat die 2. Mannschaft des SC Victoria den dritten Platz im Klassement inne.

Angesichts der schwächelnden Defensive des SC Sperber und der ausgeprägten Offensivstärke des SC Victoria Hamburg II sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. In der Fremde ruft der SC Victoria II die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel bei Sperber? Der SC Sperber muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den SC Victoria Hamburg II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Sperber lediglich der Herausforderer.

Kommentieren

Mehr zum Thema