14.03.2019

Begegnung auf Augenhöhe

Bezirksliga Nord: SC Poppenbüttel – SC Sperber (Samstag, 13:00 Uhr)

In den letzten fünf Spielen sprang für den SC Poppenbüttel nicht ein Sieg heraus. Gegen den SC Sperber soll sich das ändern. Zuletzt musste sich der SC Poppenbüttel geschlagen geben, als man gegen den TSV Sasel II die achte Saisonniederlage kassierte. Am letzten Spieltag nahm der SC Sperber gegen Grün-Weiss Eimsbüttel die zwölfte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Das Hinspiel entschied Poppenbüttel für sich und feierte einen 3:1-Sieg.

Der Gastgeber hat 28 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang acht. Angesichts der guten Heimstatistik (5-2-2) dürfte der Aufsteiger selbstbewusst antreten.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 53 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SC Sperber in dieser Saison. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Auswärts drückt der Schuh – nur drei Punkte stehen auf der Habenseite von Sperber. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SC Poppenbüttel

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Sperber

Noch keine Aufstellung angelegt.