12.10.2018

HSV Barmbek-Uhlenhorst II will weiter Boden gutmachen

Bezirksliga Nord: USC Paloma II – HSV Barmbek-Uhlenhorst II (Sonntag, 12:30 Uhr)

Die Zweitvertretung des USC Paloma trifft am Sonntag mit der Reserve des HSV Barmbek-Uhlenhorst auf einen formstarken Gegner. Letzte Woche siegte Paloma II gegen den SC Condor II mit 4:3. Damit liegt der USC II mit 19 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Zuletzt kam BU II zu einem 3:1-Erfolg über den HFC Falke.

Der USC Paloma II befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte. Die Heimmannschaft präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 34 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Aufsteigers. Mehr als Platz sechs ist für Paloma II gerade nicht drin.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der HSV Barmbek-Uhlenhorst II in den letzten fünf Spielen von der starken Seite. Wer den Gast besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst zehn Gegentreffer kassierte die Barmbeker Elf. Barmbek-Uhlenhorst nimmt mit 19 Punkten den siebten Tabellenplatz ein. In der Fremde sammelte BU II erst fünf Zähler.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein. Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der USC II vor. Der HSV Barmbek-Uhlenhorst II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des USC Paloma II zu stoppen. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Kommentieren

Mehr zum Thema