09.11.2018

Eidelstedt zum Auftakt gegen Mesopotamien

Bezirksliga Süd: Inter Eidelstedt – SVS Mesopotamien (Sonntag, 12:00 Uhr)

Mit Inter Eidelstedt spielt der SVS Mesopotamien am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Ist der Gast auf die Überflieger vorbereitet? Während Eidelstedt nach dem 3:0 über den SC Vier- und Marschlande II mit breiter Brust antritt, musste sich Mesopotamien zuletzt mit 1:3 geschlagen geben. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen Meso und Inter ermittelt wurde (2:2 ), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Inter Eidelstedt stets gesorgt, mehr Tore als das Heimteam (58) markierte nämlich niemand in der Bezirksliga Süd. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des Aufsteigers mit ansonsten elf Siegen und einem Remis. Nach 15 gespielten Runden gehen bereits 34 Punkte das Konto von Eidelstedt und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Inter wie am Schnürchen (7-0-1).

Der Angriff ist beim SVS Mesopotamien die Problemzone. Nur 20 Treffer erzielte der Tabellenletzte bislang. Die bisherige Ausbeute von Mesopotamien: drei Siege, zwei Unentschieden und zehn Niederlagen. Mit lediglich elf Zählern aus 15 Partien steht Meso auf einem Abstiegsplatz. Der SVS Mesopotamien holte auswärts bisher nur neun Zähler.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Inter Eidelstedt vor. Mesopotamien muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Eidelstedt zu stoppen. Die letzten neun Spiele hat Inter alle gewonnen und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Meso, diesen Lauf zu beenden? Gegen den SVS Mesopotamien sind für Inter Eidelstedt drei Punkte fest eingeplant.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Inter Eidelstedt

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SVS Mesopotamien

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)