15.03.2019

Duell auf Augenhöhe

Bezirksliga Süd: TuS Finkenwerder – SV Wilhelmsburg (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am kommenden Sonntag trifft der TuS Finkenwerder auf den SV Wilhelmsburg. Hinter dem TuS Finkenwerder liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SC Vier- und Marschlande II verbuchte man einen 2:1-Erfolg. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich der SV Wilhelmsburg dagegen kürzlich gegen den FTSV Altenwerder zufriedengeben. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Finkenwerder siegte knapp mit 3:2.

Die Saison des Heimteams verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der TuS Finkenwerder acht Siege, zwei Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. Die Elf aus Finkenwerder findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn.

Offensiv sticht der SV Wilhelmsburg in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 52 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Zuletzt lief es erfreulich für den Gast, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Mit neun Siegen und neun Niederlagen weist die SVW Elf eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der SVW im Mittelfeld der Tabelle.

Die bisherigen Gastauftritte brachten dem SV Wilhelmsburg Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim TuS Finkenwerder? Auf neuntem Rang hielt sich der SVW in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die dritte Position inne. Aufpassen sollte Finkenwerder auf die Offensivabteilung des SV Wilhelmsburg, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TuS Finkenwerder

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Wilhelmsburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)