12.04.2019

Bloß nicht verlieren

Bezirksliga Süd: Juventude do Minho – SVS Mesopotamien (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen dem SVS Mesopotamien nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen Juventude do Minho? Die elfte Saisonniederlage kassierte Juventude do Minho am letzten Spieltag gegen den SC Vier- und Marschlande II. Am vergangenen Spieltag verlor der SVS Mesopotamien gegen den HEBC II und steckte damit die 18. Niederlage in dieser Saison ein. Partout keine Probleme hatte Juventude im Hinspiel gehabt, als man einen 4:1-Sieg holte.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Juventude do Minho sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Die Offensive der Heimmannschaft zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 27 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Mit dem Gewinnen tat sich der Absteiger zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Im Tableau ist für Juventude mit dem 13. Platz noch Luft nach oben.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der SVS Mesopotamien auswärts nur neun Zähler. Der Gast ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr der Tabellenletzte bisher ein. Mit erschreckenden 82 Gegentoren stellt Mesopotamien die schlechteste Abwehr der Liga. Meso entschied kein einziges der letzten elf Spiele für sich. Mit lediglich zwölf Zählern aus 24 Partien steht der SVS Mesopotamien auf einem Abstiegsplatz. Mesopotamien muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Auf dem Papier ist der SVS Mesopotamien zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Juventude do Minho

Noch keine Aufstellung angelegt.

SVS Mesopotamien

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)