14.09.2018

Platzt bei Mesopotamien der Knoten?

Bezirksliga Süd: SC Vier- und Marschlande II – SVS Mesopotamien (Sonntag, 15:00 Uhr)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der SVS Mesopotamien am Sonntag im Spiel gegen die Zweitvertretung des SC Vier- und Marschlande mächtig unter Druck. Zuletzt kassierte der SCVM II eine Niederlage gegen den HEBC II – die erste Saisonpleite. Das letzte Ligaspiel endete für Mesopotamien mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen Altona 93 II.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 14 Punkte das Konto des SC Vier- und Marschlande II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz.

Meso entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. Der Gast befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Auswärts verbuchte der SVS Mesopotamien bislang erst zwei Punkte. Die Ausbeute der Offensive ist bei Mesopotamien verbesserungswürdig, was man an den erst sechs geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann.

Besonderes Augenmerk sollte Meso auf die Offensive des SCVM II legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Mit vier Siegen gewann der SC Vier- und Marschlande II genauso häufig, wie der SVS Mesopotamien in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht SC Vier- und Marschlande II hieße.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Vier- und Marschlande II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SVS Mesopotamien

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)