02.10.2018

Kräftemessen der Kellerkinder

Bezirksliga Süd: SVS Mesopotamien – Zonguldakspor (Mittwoch, 15:00 Uhr)

Entgegen dem Trend – Zonguldakspor schaffte in den letzten sieben Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gast im Duell mit dem SVS Mesopotamien wieder ein Erfolg herausspringen. Auf heimischem Terrain blieb Mesopotamien am vorigen Sonntag aufgrund der 1:4-Pleite gegen Juventude do Minho ohne Punkte. Zonguldakspor kam zuletzt gegen Altona 93 II zu einem 0:0-Unentschieden.

10:25 – das Torverhältnis von Meso spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der Gastgeber krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 15. Daheim hat der SVS Mesopotamien die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Im Angriff von Zonguldakspor herrscht Flaute. Erst neunmal brachte Zonguldakspor den Ball im gegnerischen Tor unter. Derzeit belegt Zonguldakspor den ersten Abstiegsplatz. Auswärts verbuchte Zonguldakspor bislang erst fünf Punkte.

Sieben Spiele und kein einziger Sieg! Für Mesopotamien und Zonguldakspor gab es in den letzten Spielen wenig zu lachen. Beide Mannschaften werden versuchen, den Bann zu brechen, weshalb die Zuschauer auf ein spannendes Spiel hoffen dürfen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein. Meso muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Im Klassement trennen die beiden Mannschaften nur Kleinigkeiten. Während der SVS Mesopotamien fünf Punkte auf dem Konto hat, sammelte Zonguldakspor bereits sechs. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SVS Mesopotamien

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Zonguldakspor

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)