15.11.2018

Kummerfeld weiter auf der Erfolgsspur?

Bezirksliga West: SC Egenbüttel – Kummerfelder SV (Freitag, 19:30 Uhr)

Der SC Egenbüttel will im Spiel gegen den Kummerfelder SV nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Am letzten Freitag verlief der Auftritt von Egenbüttel ernüchternd. Gegen den SC Hansa 11 kassierte man eine 1:5-Niederlage. Kummerfeld dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der VfL Pinneberg II zuletzt mit 5:0 abgefertigt. Das Hinspiel zwischen dem KSV und dem SC Egenbüttel endete 4:4.

Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass Egenbüttel in dieser Zeit nur einmal gewann. Bisher verbuchte das Heimteam fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Die Egenbütteler Elf belegt momentan mit 19 Punkten den zwölften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 38:38 ausgeglichen. Die Heimbilanz des SCE ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Kummerfelder SV. Fünf Niederlagen trüben die Bilanz des Gastes mit ansonsten neun Siegen und zwei Remis. Die Kummerfelder Mannschaft rangiert mit 29 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. In der Fremde ist bei Kummerfeld noch Sand im Getriebe. Erst sechs Punkte sammelte man bisher auswärts.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SC Egenbüttel geraten. Die Offensive des KSV trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Egenbüttel steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des Kummerfelder SV bedeutend besser als die des SCE.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Egenbüttel

Noch keine Aufstellung angelegt.

Kummerfelder SV

Noch keine Aufstellung angelegt.