29.11.2018

Hohe Hürde für 1. FCQ

Bezirksliga West: 1. FC Quickborn – BW 96 Schenefeld (Freitag, 19:45 Uhr)

Mit BW 96 Schenefeld spielt der 1. FC Quickborn am Freitag gegen ein formstarkes Team. Ist der Gastgeber auf die Überflieger vorbereitet? Zuletzt spielte Quickborn unentschieden – 3:3 gegen den SV Lurup. Schenefeld dagegen siegte im letzten Spiel gegen den SC Sternschanze II mit 2:1 und liegt mit 40 Punkten weit oben in der Tabelle. Im Hinspiel feierte BW 96 einen 6:2-Erfolg.

Auf den 1. FCQ passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Quickborner Elf bereits 53 Gegentreffer hinnehmen. Zuletzt gewann der 1. FC Quickborn etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte Quickborn in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der 1. FCQ diesen Trend fortsetzen. Sechs Siege, ein Remis und neun Niederlagen hat der 1. FC Quickborn derzeit auf dem Konto.

63 Tore – mehr Treffer als BW 96 Schenefeld erzielte kein anderes Team der Bezirksliga West. Den Gast scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende neun Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Nur dreimal gab sich der Absteiger bisher geschlagen.

Mehr als drei Tore pro Spiel muss Quickborn im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Schenefeld kassiert insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung. Trumpft der 1. FCQ auch diesmal wieder mit Heimstärke (5-0-4) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall BW 96 (5-1-1) eingeräumt. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht BW 96 Schenefeld hieße.

Kommentieren

Mehr zum Thema