19.10.2018

Bei BW 96 Schenefeld wachsen für VfL Pinneberg II die Bäume in die Höhe

Bezirksliga West: BW 96 Schenefeld – VfL Pinneberg II (Sonntag, 15:00 Uhr)

BW 96 Schenefeld will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die Zweitvertretung des VfL Pinneberg ausbauen. Während Schenefeld nach dem 5:0 über die SV Lieth mit breiter Brust antritt, musste sich der VfL II zuletzt mit 3:4 geschlagen geben.

Nach zwölf gespielten Runden gehen bereits 25 Punkte das Konto von BW 96 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Der Gastgeber tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des Absteigers mit ansonsten acht Siegen und einem Remis. 38 Tore – mehr Treffer als die 96er Elf erzielte kein anderes Team der Bezirksliga West.

Momentan besetzt der VfL Pinneberg II den ersten Abstiegsplatz. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der Gast in dieser Zeit nur einmal gewann. Der aktuelle Ertrag des VfL II zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und neun Niederlagen. Auf den VfL Pinneberg II passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die 2. Mannschaft des Vfl Pinneberg bereits 44 Gegentreffer hinnehmen. In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der VfL II auswärts nur drei Zähler.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt BW 96 Schenefeld vor. Der VfL Pinneberg II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Schenefeld zu stoppen. Dieses Spiel wird für den VfL II sicher keine leichte Aufgabe, da BW 96 18 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren

Mehr zum Thema