25.10.2018

Kann BW 96 den Lauf ausbauen

Bezirksliga West: SC Egenbüttel – BW 96 Schenefeld (Freitag, 19:30 Uhr)

Beendet der SC Egenbüttel den jüngsten Triumphzug des Gegners? BW 96 Schenefeld wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Letzte Woche gewann Egenbüttel gegen den SC Sternschanze II mit 4:1. Damit liegt der SCE mit 18 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am letzten Sonntag holte Schenefeld drei Punkte gegen den VfL Pinneberg II (9:1).

Die Offensivabteilung des SC Egenbüttel funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 36-mal zu. Zuletzt lief es recht ordentlich für das Heimteam – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Mit fünf Siegen und fünf Niederlagen weist die Egenbütteler Elf eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht Egenbüttel im Mittelfeld der Tabelle. Die Heimbilanz des SCE ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt.

Mit beeindruckenden 47 Treffern stellt BW 96 den besten Angriff der Bezirksliga West. Mit vier Siegen in Folge ist der Gast so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Nach 13 absolvierten Begegnungen stehen für den Absteiger neun Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen auf dem Konto. Die 96er Elf bekleidet mit 28 Zählern Tabellenposition zwei.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SC Egenbüttel geraten. Die Offensive von BW 96 Schenefeld trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match. Egenbüttel ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren

Mehr zum Thema