19.11.2018

Abdalla-Doppelpack reicht V/W nicht

Landesliga Hansa: SC V/W Billstedt – Klub Kosova, 2:5 (2:1)

Der Klub Kosova drehte einen 1:2-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 5:2-Erfolg gegen den SC V/W Billstedt und darf sich damit rühmen, in dieser Saison bereits zum zweiten Mal die Oberhand gegen die Mannschaft von Coach Hamid Derakhshan behalten zu haben. Das Hinspiel hatte Kosova mit 2:1 gewonnen.

Während beim Gastgeber diesmal Crentsil für Ileri begann, stand beim Klub Kosova Haxhiu statt Iljjazi in der Startelf. Billstedt bejubelte in der 21. Minute den Treffer von Tarek Abdalla zum 1:0. Die passende Antwort der Gäste hatte Endrit Haxhiu parat, als er in der 26. Minute zum Ausgleich traf. Fünf Minuten später ging dann abermals Billstedt in Führung. Wieder war Abdalla der Torschütze. 


Nach dem Seitenwechsel glich dann Terry Schmidt (60.) aus und Petrit Osmani (80.) brachte Kosova in Führung. Und die Mannschaft von Coach Daniel Sager legte sogar noch zwei Mal nach: Medeni Kaya markierte das 4:2 (83.), Omar Salama überwand den Billstedts Schlussmann Fabian Haupt zum 5:2 für den Gast (88.).

Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist für die Billstedter damit überschaubar. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier. Trotz der Niederlage belegt der Absteiger weiterhin den zehnten Tabellenplatz.

Kosova verbuchte insgesamt neun Siege und zwei Remis und musste erst sechs Niederlagen hinnehmen. Für das Team geht es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Kommende Woche tritt Billstedt beim FC Elazig Spor an (Sonntag, 14:00 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt Kosova Heimrecht gegen den VfL Lohbrügge.

Kommentieren

Mehr zum Thema