26.11.2018

Derbysieg: HSV III bleibt am USC dran

Landesliga Hammonia: TuRa Harksheide – Hamburger SV III, 1:2 (0:0)

Mit 1:2 verlor TuRa Harksheide am vergangenen Freitag zu Hause im Derby gegen den Hamburger SV III. Die Überraschung blieb aus, sodass Harksheide eine Niederlage kassierte. Im Hinspiel hatten sich beide Teams noch einen offenen Schlagabtausch geliefert, der mit einem 3:3-Unentschieden getrennt.

Während bei TuRa Harksheide diesmal Meyer, Schulz und Ostermann für Hartmann, Weber und Petersen begannen, standen beim Hamburger SV III Pfister und Brendel statt Sampaney und Ait Oufkir in der Startelf. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Frisch zurück aus der Kabine? Zumindest brachte der HSV III nach Vorarbeit von Sepehr Nikroo durch Edward Pfister den Ball in der 55. Minute erfolgreich im gegnerischen Netz unter, sodass es fortan 1:0 aus der Perspektive des Gastes hieß. Für das 2:0 des Oberliga-Absteigers zeichnete Kristijan Augustinovic, nach Zuspiel von Führungsschütze Pfister, verantwortlich (62.). Ab der 69. Minute bereicherte der für den ehemaligen "Rothosen" Sören Ostermann eingewechselte Jonah Petersen Harksheide im Vorwärtsgang. Wenige Minuten später verkürzte eben jener Petersen auf 1:2 (75.). Furkan Cevdet Vardar (RW Wilhelmsburg) beendete das Spiel und damit schlug der Hamburger SV III TuRa auswärts mit 2:1.

Durch diese Niederlage fällt TuRa Harksheide in der Tabelle auf Platz acht zurück. Harksheider Elf baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

In der Defensive des HSV III greifen die Räder ineinander, sodass der Rautenklub im bisherigen Saisonverlauf erst 16-mal einen Gegentreffer einsteckte. 3. Mannschaft des HSV behauptet nach dem Erfolg über Harksheide den zweiten Tabellenplatz. Der Hamburger SV III sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und eine Niederlage dazu. Kommende Woche tritt TuRa beim FC Türkiye an (Sonntag, 14:00 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt der HSV III Heimrecht gegen den SC Alstertal-Langenhorn.

Kommentieren

Mehr zum Thema