25.04.2019

Schwerer Prüfstein für BSV

Regionalliga Nord: SV Werder Bremen II – BSV SW Rehden (Samstag, 14:00 Uhr)

Am Samstag bekommt es der BSV SW Rehden mit der Reserve des SV Werder Bremen zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Der SV Werder Bremen II schlug den SSV Jeddeloh am Donnerstag mit 3:0 und hat somit Rückenwind. Das letzte Ligaspiel endete für den BSV SW Rehden mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg. Gutes Omen: Im Hinspiel behielt Werder Bremen II die Oberhand und siegte mit 3:1.

Der Gastgeber kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (9-4-1). Den SV Werder Bremen II scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Werder weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 17 Erfolgen, sieben Punkteteilungen und sechs Niederlagen vor. Kurz vor Saisonende belegt Bremen mit 58 Punkten den dritten Tabellenplatz.

Auswärts drückt der Schuh – nur 14 Punkte stehen auf der Habenseite des BSV SW Rehden. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Gast in den vergangenen fünf Spielen. Bislang fuhr Rehdens Elf zehn Siege, sieben Remis sowie 13 Niederlagen ein. Knapp vor Ausgang der Spielzeit rutscht der BSV Rehden auf den zwölften Tabellenplatz. Im Saisonendspurt bekommt es der BSV SW Rehden einmal mehr mit einem schweren Brocken zu tun, wie der Blick aufs gegenwärtige Tableau eindeutig beweist.

Kommentieren

Mehr zum Thema