25.04.2019

Hamburger SV II peilt den Dreier an

Regionalliga Nord: Hamburger SV II – SSV Jeddeloh (Samstag, 13:00 Uhr)

Am Samstag geht es für den SSV Jeddeloh zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist die Reserve des Hamburger SV nun ohne Niederlage. Zuletzt spielte der Hamburger SV II unentschieden – 1:1 gegen den TSV Havelse. Auf heimischem Terrain blieb der SSV Jeddeloh am vorigen Donnerstag aufgrund der 0:3-Pleite gegen den SV Werder Bremen II ohne Punkte. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen Jeddeloh II und dem HSV II ermittelt wurde (1:1 ), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Neun Siege, drei Remis und nur drei Niederlagen verbreiten Optimismus beim Hamburger SV II. In den letzten fünf Spielen ließ sich die Heimmannschaft selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Elfmal ging der Rautenklub bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zwölfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen sieben Punkteteilungen. Kurz vor Saisonende besetzt der HSV II mit 43 Punkten den siebten Tabellenplatz.

In der Fremde ist beim SSV Jeddeloh noch Sand im Getriebe. Erst 13 Punkte sammelte man bisher auswärts. Nach 30 Spielen verbucht der Gast elf Siege, fünf Unentschieden und 14 Niederlagen auf der Habenseite. Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt Jeddeloh II eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein.

Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Der SSV Jeddeloh hat mit dem Hamburger SV II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren

Mehr zum Thema