21.03.2019

H96 II schielt nach oben

Regionalliga Nord: 1. FC Germania Egestorf/Langreder – Hannover 96 II (Samstag, 14:00 Uhr)

Am Samstag bekommt es der 1. FC Germania Egestorf/Langreder mit der Zweitvertretung von Hannover 96 zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Der 1. FC Germania Egestorf/Langreder siegte im letzten Spiel gegen U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg mit 1:0 und liegt mit 35 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Hinter Hannover 96 II liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den FC St. Pauli II verbuchte man einen 1:0-Erfolg. Im Hinspiel hatte H96 II einen 4:0-Kantersieg davongetragen.

Nachdem der 1. FC Germania Egestorf/Langreder die Hinserie auf Platz 14 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt das Heimteam aktuell den fünften Rang. Zuletzt lief es recht ordentlich für Egestorf-Langr. – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich Hannover 96 II in den letzten fünf Spielen von der starken Seite. Wer den Gast besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 24 Gegentreffer kassierte 96. 96er Elf hat 38 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sieben.

Wie der fünfte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich Hannover 96 II auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich H96 II für das Gastspiel beim 1. FC Germania Egestorf/Langreder etwas ausrechnet. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher elf Siege ein. Im Tableau trennen die beiden Teams lediglich drei Zähler. Mit Hannover 96 II trifft der 1. FC Germania Egestorf/Langreder auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema