21.03.2019

Erfüllt SVW II die Erwartungen?

Regionalliga Nord: SV Werder Bremen II – U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg (Samstag, 14:00 Uhr)

U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg konnte in den letzten sechs Spielen nicht punkten. Mit der Reserve des SV Werder Bremen wartet am Samstag auch noch ein starker Gegner. Gegen den VfB Oldenburg kam der SV Werder Bremen II im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg musste sich im vorigen Spiel dem 1. FC Germania Egestorf/Langreder mit 0:1 beugen. Nachdem Lupo Martini im Hinspiel eine knappe 0:1-Niederlage gegen Werder Bremen II einstecken musste, soll es im Rückspiel erfolgreicher laufen.

Der SV Werder Bremen II kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (7-4-1). Die Heimmannschaft wartet mit einer Bilanz von insgesamt zwölf Erfolgen, sieben Unentschieden sowie sechs Pleiten auf. Werder belegt mit 43 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Insbesondere an vorderster Front liegt bei U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg das Problem. Erst 21 Treffer markierte der Gast – kein Team der Regionalliga Nord ist schlechter. In der Fremde sammelte das Schlusslicht erst drei Zähler. Lupo Martini ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg bisher ein. Bisher verbuchte Lupo Martini dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und 17 Niederlagen. U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg besetzt mit 14 Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

Beim SV Werder Bremen II sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Zweimal in den letzten fünf Spielen verließ Bremen das Feld als Sieger, während U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg in dieser Zeit sieglos blieb.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der SV Werder Bremen II als Favorit ins Rennen. U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Werder Bremen II zu bestehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema