Egestorf-Langr. will seinen Lauf ausbauen

Regionalliga Nord: 1. FC Germania Egestorf/Langreder – SV Drochtersen-Assel (Sonntag, 14:00 Uhr)

30. November 2018, 09:03 Uhr

Der 1. FC Germania Egestorf/Langreder will die Erfolgsserie von vier Siegen gegen den SV Drochtersen-Assel ausbauen. Letzte Woche siegte Egestorf-Langr. gegen den Lüneburger SK Hansa mit 2:1. Damit liegt Ege.-Lang. mit 28 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am Freitag wies Drochtersen-Assel Hannover 96 II mit 1:0 in die Schranken. Im Hinspiel verbuchte der SV Drocht.-A. auf heimischem Terrain mit 3:2 einen Sieg.

Mehr als Platz neun ist für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder gerade nicht drin. In den letzten fünf Partien rief der Gastgeber konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte. Der bisherige Ertrag von Egestorf-Langr. in Zahlen ausgedrückt: neun Siege, ein Unentschieden und zehn Niederlagen.

Mit 34 gesammelten Zählern hat der SV Drochtersen-Assel den sechsten Platz im Klassement inne. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Gast selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Die Zwischenbilanz von Drochtersen-Assel liest sich wie folgt: zehn Siege, vier Remis und sechs Niederlagen.

Die bisherigen Gastauftritte brachten dem SV Drocht.-A. Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei Ege.-Lang.? Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Kommentieren