18.10.2018

Negativserie bei Lupo Martini

Regionalliga Nord: Hamburger SV II – U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg (Samstag, 13:00 Uhr)

U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg will bei der Zweitvertretung des Hamburger SV die schwarze Serie von sechs Niederlagen beenden. Zuletzt spielte der HSV II unentschieden – 1:1 gegen den SSV Jeddeloh. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Lupo Martini auf eigener Anlage mit 0:2 FC Eintracht Norderstedt geschlagen geben musste.

Der Hamburger SV II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler. Die Bilanz der Heimmannschaft nach 14 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, zwei Remis und sieben Pleiten zusammen. Der Rautenklub findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Vier Siege, ein Remis und nur zwei Niederlagen verbreiten Optimismus beim HSV II.

Wo bei U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die elf erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der Gast entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich. Zwei Siege, zwei Remis und zehn Niederlagen hat das Schlusslicht derzeit auf dem Konto. Mit lediglich acht Zählern aus 14 Partien steht Lupo Martini auf einem Abstiegsplatz. Auf fremden Plätzen läuft es für U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der Hamburger SV II ist in der Tabelle besser positioniert als Lupo Martini und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Mehr zum Thema