31.08.2018

Der Spitzenreiter reist an

Regionalliga Nord: Lüneburger SK Hansa – VfL Wolfsburg II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Beendet der Lüneburger SK Hansa den jüngsten Triumphzug des Gegners? Die Reserve des VfL Wolfsburg wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Zuletzt musste sich Lüneburg geschlagen geben, als man gegen Holstein Kiel II die dritte Saisonniederlage kassierte. Wolfsburg II dagegen siegte im letzten Spiel souverän mit 8:0 gegen den TSV Havelse und muss sich deshalb nicht verstecken.

Der LSK Hansa besetzt momentan mit acht Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 7:7 ausgeglichen.

Mit 14 Punkten steht der VfL Wolfsburg II auf dem Platz an der Sonne. Die Verteidigung des Gastes wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst fünfmal bezwungen. Der VfL weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von vier Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Aufpassen sollte der Lüneburger SK Hansa auf die Offensivabteilung von Wolfsburg II, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Lüneburg hat mit dem VfL Wolfsburg II eine unangenehme Aufgabe vor sich. Wolfsburg II ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz ein. Formal ist der LSK Hansa im Spiel gegen den VfL Wolfsburg II nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der Lüneburger SK Hansa Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren

Mehr zum Thema