FC Würzburger Kickers zum dritten Mal in Folge unbesiegt

3. Liga: FC Würzburger Kickers – 1. FC Kaiserslautern, 2:0 (1:0)

11. Mai 2019, 23:32 Uhr

Für den 1. FC Kaiserslautern gab es in der Partie gegen den FC Würzburger Kickers, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Würzburger Kickers heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel waren keine Treffer gefallen.

Der FC Würzburger Kickers erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 7.548 Zuschauern durch Orhan Ademi bereits nach acht Minuten in Führung. Bis Schiedsrichter Fritsch (Frankfurt) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. In der 68. Minute stellte der 1. FC Kaiserslautern personell um: Per Doppelwechsel kamen Theodor Bergmann und Elias Huth auf den Platz und ersetzten Antonio Jonjic und Jan Löhmannsröben. In der 69. Minute brachte Dominic Baumann das Netz für die Würzburger Kickers zum Zappeln. Am Schluss fuhr der Gastgeber gegen Kaiserslautern auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC Würzburger Kickers in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Würzburg ist seit drei Spielen unbezwungen.

Trotz der Schlappe behält der 1. FC Kaiserslautern den neunten Tabellenplatz bei. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der Gast deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist der FC Kaiserslautern in diesem Ranking auf. Kommende Woche tritt der FC Würzburger Kickers beim VfL Sportfreunde Lotte an (Samstag, 13:30 Uhr), parallel genießt der 1. FC Kaiserslautern Heimrecht gegen den SV Meppen.

Kommentieren

Mehr zum Thema